Ailyaka bei Sonnenuntergang

Was Sie von den neuen bulgarischen Camping erwarten können – Zora, Gardenia, Ailyaka, Shkorpilovtsi

In diesem Artikel möchte ich meine Eindrücke von unserem Aufenthalt mit einem Wohnmobil auf mehreren Camping an der Schwarzmeerküste teilen – Zora, Gardenia, Ailyaka und Shkorpilovtsi.

Zwei im Norden, zwei im Süden, die Campingplätze sind neu oder wurden in den letzten Jahren gebaut.

Ich war daran interessiert, ob in der Situation von Covid und der neuen Massenrealität der Fernarbeit großes Interesse an bulgarischen Campingplätzen besteht.

Ich war auch neugierig, eine Parallele zu den ausländischen Campingplätzen zu ziehen, auf denen ich war.

Camping Zora

Lage: in Obzor

Obzor ist eine wunderschöne Stadt am Schwarzen Meer in der Gemeinde Nessebar.

Wir waren beeindruckt von der angenehmen Landschaft überall.

Die Gärten und der Stadtpark wurden sorgfältig gepflegt.

Der zentrale Teil der Stadt mit einem von Blumen und Brücken umgebenen Brunnen sah ebenfalls beeindruckend aus.

Obzor - wunderschöne Stadtlandschaft
Obzor – wunderschöne Stadtlandschaft

Das Amphitheater der Küstenstadt, das für Veranstaltungen und Konzerte genutzt wird, wurde restauriert und für Nachtwanderungen effektiv beleuchtet.

Das Amphitheater von Obzor
Das Amphitheater von Obzor

Das Interessante am Camping Zora ist, dass es sich im realen Teil der Stadt befindet.

Dies ist ein wesentlicher Unterschied zu allen anderen Campingplätzen.
Außerdem ist es leicht zu finden und in der Nähe des Strandes (5-10 Minuten zu Fuß).

Da es sich auf der Rückseite der Einkaufsstraße befindet, befindet es sich in der Nähe eines großen Lebensmittelgeschäfts, Restaurants, Bars, Restaurants und Sehenswürdigkeiten.

Für Campinggäste im nächsten Restaurant gibt es 10% Rabatt.
Das Personal war sehr aufmerksam und führte uns um den Campingplatz.

Abends gab es ein Geräusch aus einem nahe gelegenen Vergnügungspark, der unsere Campingstimmung jedoch in keiner Weise störte.

Ich würde den Campingplatz in 2 Teile teilen

Mehr Grün, mit Bäumen und Sträuchern und das andere etwas kahler, aber auch mit Bäumen am Ende.

Die Rezeption, die Bungalows und der zentrale Teil mit einem herrlichen Spielplatz waren in viel Grün getaucht.

Camping Zora Obzor - Spielplatz
Camping Zora Obzor – Spielplatz

Die Buchsbäume waren sorgfältig ausgerichtet und Blumen erfreuten das Auge aus jedem Blickwinkel.

Camping Zora Obzor - Camping zwischen den Bäumen
Camping Zora Obzor – Camping zwischen den Bäumen

Die Badezimmer wurden ebenfalls gepflegt und befinden sich in der Mitte des Campingplatzes.

Camping Zora Obzor - Badezimmer
Camping Zora Obzor – Badezimmer

Hier zeige ich einen allgemeinen Plan für die beiden Teile, den linken grüner und den rechten, der geräumiger war.

Die meisten Wohnwagen und Wohnmobile befanden sich auf der rechten Seite.

Unser Platz war in gutem Schatten. Es war sehr ruhig und erlaubte uns völlige Entspannung.

Wi-Fi war die ganze Zeit stabil, so dass die murrenden Teenager aus unserer Gruppe äußerst zufrieden waren.

Camping Zora Obzor - allgemeiner Plan
Camping Zora Obzor – allgemeiner Plan

Der Strand von Obzor ist mit 14 km der längste in Bulgarien.

Der Sand war fein und der Strand sah sehr gepflegt aus.

Obzor - Strand
Obzor – Strand

Ein Bonus für Liebhaber von Waldspaziergängen ist der Kaleto-Öko-Trail, der am Rande der Stadt beginnt und über den ich Ihnen separat berichten werde.

Camping Gardenia

Ort: Kiten / Lutschtabletten

Vielleicht war Camping Gardenia die Überraschung der gesamten Tour an der bulgarischen Schwarzmeerküste.

Der Campingplatz befindet sich zwischen Lozenets und Kiten an der Abzweigung zum Camping im Süden.

Von Materialien im Internet hatte ich einige Erwartungen an den Ort, aber in Wirklichkeit hat es sie übertroffen.

Tolle Organisation des Campingplatzes!

Die Camper sind bei den Campern, die Wohnwagen bei den Wohnwagen usw., jede mit ihrer eigenen Art. Zelte sind nicht erlaubt.

In den öffentlichen Bereichen gibt es keine Kabelsalat und Schläuche, die typisch für die Campinglandschaft sind.

Alles ist ordentlich und ordentlich und sogar die hölzernen Wohnwagen für die vom Campingplatz zur Verfügung gestellten Wohnwagen haben einen Designer-Look.

Wir haben die ersten Tage des Restaurants miterlebt, das mit einem weiten Blick auf das Meer sehr elegant aussah. Bisher arbeitete er nur mittags mit einer kleinen, aber ausgewählten Speisekarte.

Auf dem Gelände des Campingplatzes gibt es ein Lebensmittelgeschäft und einen kleinen Kinderspielplatz.

Auf dem Weg vor dem Campingplatz können Sie zu Fuß zum Campingplatz Kiten gehen (ca. 15 Minuten), wo sich auch ein Lebensmittelgeschäft und Restaurants befinden.

Wi-Fi im Moment (zumindest in der Gegend mit Campern) – nein, aber wir haben festgestellt, dass es rund um die Rezeption genutzt werden kann.

Karte des Campingplatzes Gardenia
Karte des Campingplatzes Gardenia

Dieses Jahr ist das erste auf dem Campingplatz. Das Personal warnte uns, dass der Wohnmobilbereich noch nicht fertig ist und der Platz dort noch gebildet werden muss.

Wir wurden jedoch begrüßt und waren sehr zufrieden mit dem Aufenthalt.

Camping Gardenia - ein Ort für Camper
Camping Gardenia – ein Ort für Camper

Die Wohnwagen waren für die ganze Saison eingerichtet und nur persönlich.

Die Mitarbeiter versicherten uns, dass sie glauben, dass es in Zukunft eine Möglichkeit für kurzfristige Einstellungen geben wird.

Trotz ihrer modernen Holzkleidung fielen die Wohnwagen mit ihrem individuellen Stil auf – Flaggen, Hängematten, Gärten und Meereszubehör.

Camping Gardenia - Wohnwagen
Camping Gardenia – Wohnwagen

Die Bungalows sind auch privat, gestaltet und sehen umwerfend aus.

Von allen Wohngebieten aus hatte man einen Blick auf das Meer, und die azurblauen Wellen leuchteten die ganze Zeit am Horizont.

Camping Gardenia - Bungalows
Camping Gardenia – Bungalows

Ein weiteres innovatives Element war der glamping Gora (Wald).

Dies ist ein separater Raum mit Luxuszelten mit Einzel- und Doppelbetten.
Es ist lustig, dass sie Zahlen haben, damit jemand das Zelt nicht verwirrt!

Glamping Gora
Glamping Gora

Hier überraschte uns die Gegend mit einer stilvollen Gemeinschaftsküche und einem vintage eingerichteten „Esszimmer“.

Glamping Gora - Küche
Glamping Gora – Küche

Die Badezimmer waren nicht nur schick, sondern auch sehr sauber.

Die Besonderheit ist, dass für die Verwendung von heißem Wasser in den Duschen eine Karte mit Impulsen von der Rezeption gekauft wird.

Camping Gardenia - Badezimmer
Camping Gardenia – Badezimmer

Der Strand ist klein und privat, auf beiden Seiten von interessanten Felsen umgeben.

Dies ist ein wilder unbewachter Strandplatz.

Es gibt viel zu wünschen übrig über seine Wartung, aber das ist sein Charme und vielleicht ist dieser Bereich noch zu entwickeln.

Hier habe ich Fotos gemacht, während ich morgens Yoga gemacht habe, ganz alleine am Strand.

Camping Gardenia - Strand
Camping Gardenia – Strand

Meine abenteuerliche Natur ließ mich nicht in Trance fallen.

Eines Nachmittags machten wir einen abenteuerlichen Spaziergang auf den Felsen zum Campingplatz Kiten, der sich in der benachbarten Bucht befindet.

Wir überquerten vorsichtig die rutschigen Meeresfelsen.
An einer Stelle traten wir direkt ins Meer, bis wir die nächsten Felsen erreichten.

Die Mühe hat sich gelohnt. Die Aussicht von den Mini-Buchten entlang der Route war voller erstaunlicher Meeresfarben.

Camping Gardenia - ein Spaziergang auf den Felsen
Camping Gardenia – ein Spaziergang auf den Felsen

Camping Aylak

Lage: 6 km vor Chernomorets

Ein anderer Ort, an dem wir übernachteten, war Camping Aylak.

Und hier wurden wir gewarnt, dass der Campingplatz neu ist und nicht alles nach Plan läuft.

Der Campingplatz nimmt viel Platz ein, das Personal fuhr sogar ein kleines Motorrad.

Und hier gibt es einen Teil, der ziemlich schattig und grün ist, und einen anderen, der näher am Ufer liegt, was wiederum mit einem Blick auf die erste Linie kompensiert.

Das nächste Lebensmittelgeschäft befindet sich im Dorf Atia, 1,8 km vom Campingplatz entfernt.

Der Bonus ist, dass die Preise ziemlich niedrig sind und für BGN 20 habe ich alles gekauft.

Wi-Fi war mehr oder weniger gut.

Camping Ailyaka - allgemeiner Plan
Camping Ailyaka – allgemeiner Plan

Wir waren im Wald, wo mehr Camper positioniert waren.
Und hier war es sehr ruhig, bis auf den Straßenlärm, der näher war.

Es gab viel Abstand zwischen den Campern und jeder hatte seinen eigenen Raum.

Ailyaka- Wohnmobilbereich
Ailyaka- Wohnmobilbereich

Das Gebiet um das Meer war von Campern und Wohnwagen besetzt. Zelte sind hier vorerst nicht erlaubt.

Es gab einen großen Spielplatz mit kleinen Fußballtoren und ausreichend Parkplätzen.

Ailyaka - ein Gebiet näher am Ufer
Ailyaka – ein Gebiet näher am Ufer

Die Badezimmer waren mehrere und in verschiedenen Ecken des Campingplatzes positioniert.

Wir haben keine Orte gesehen, an denen Camper entwässert werden könnten, aber vielleicht ist dies geplant.

Interessanterweise waren sie optisch unterschiedlich geformt.

Ailyaka - sanitäre Einrichtungen
Ailyaka – sanitäre Einrichtungen

Das Meer hat uns die ganze Zeit in der Nähe gefallen.

Der Streifen hier ist privat für Camping, gut gepflegt, mit Palmen und angenehm für das Auge Stroh Regenschirme.

Das Erstaunliche war, dass das Wasser super ruhig war, ohne Wellen, was für das Schwarze Meer nicht typisch ist.

Es passiert wirklich, weil der Strand in der Bucht von Atia liegt.

Ailyaka - Strand
Ailyaka – Strand

Die Bucht nach den Bojen war voller persönlicher Jets, mit denen sich die Urlauber abwechslungsreich entwickelten.

Rechts ist der Marinestützpunkt Burgas und links am Horizont die Insel St. Anastasia (Bolschewik).

Ailyaka - Spaziergang am Strand und auf der Insel St. Anastasia
Ailyaka – Spaziergang am Strand und auf der Insel St. Anastasia

Wir machten unseren Lieblingsabendspaziergang am Strand und genossen die scharlachroten Farben der untergehenden Sonne.

Ailyaka bei Sonnenuntergang
Ailyaka bei Sonnenuntergang

Camping Shkorpilovtsi

Ort: in Shkorpilovtsi

Camping Shkorpilovtsi befindet sich ganz am Anfang des Feriendorfes Shkorpilovtsi.

Hinter dem nördlichen Teil des Strandes von Shkorpilovtsi befindet sich das Gebiet „Kamchiyski Pyasatsi“.

Der Ort ist berühmt als ökologisch saubere Region.

Die Besonderheiten des Campingplatzes sind, dass die Rezeption von 10 bis 12 Uhr morgens und von 17 bis 19 Uhr abends geöffnet ist. Seien Sie also nicht überrascht, wenn außerhalb dieser Bereiche niemand antwortet.

Das Personal war nett und zeigte uns die verfügbaren Wohnmobilplätze.

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Restaurant mit guter Küche.

Wir kauften in zwei Lebensmittelgeschäften ein, ebenfalls ganz in der Nähe des Campingplatzes.

Und hier war das Wi-Fi gut auf und ab.

Camping Shkorpilovtsi - Rezeption
Camping Shkorpilovtsi – Rezeption

Der Campingplatz ist nicht groß. Auf der Rückseite befindet sich ein schattierter Teil.

Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte, wir waren in einer fröhlichen Nachbarschaft.

Wir unterhielten uns mit netten rumänischen Familien, die sagten, sie seien fast den ganzen Sommer hier.

Camping Shkorpilovtsi - allgemeiner Plan
Camping Shkorpilovtsi – allgemeiner Plan
Camping Shkorpilovtsi - allgemeiner Plan
Camping Shkorpilovtsi – allgemeiner Plan

Es gibt einen niedlichen Kinderspielplatz, auf dem Kinder zu bestimmten Zeiten Spaß haben können.

Es gibt auch ein Sommerkino außerhalb des Campingplatzes.

Camping Shkorpilovtsi - Kinderbereich
Camping Shkorpilovtsi – Kinderbereich

Die Badezimmer wurden zu Beginn des Campingplatzes organisiert.

Es gibt Knöpfe an den Duschen, die alle 1-2 Minuten gedrückt werden müssen.

Camping Shkorpilovtsi - Badezimmer
Camping Shkorpilovtsi – Badezimmer

Um zum Strand zu gelangen, überqueren Sie die Straße und nach einigen Metern sind Sie am Ufer.

Es ist 13 km lang und an einigen Stellen 100 m breit, was es zum längsten und geräumigsten Strand ohne Unterbrechung in Bulgarien macht.

Der Kult für den Strand von Shkorpilovtsi ist die 230-Meter-Überführung, die Teil der errichteten Forschungsbasis „Shkorpilovtsi“ ist.

Shkorpilovtsi - Strand
Shkorpilovtsi – Strand

Es gibt viele Restaurants und Cafés am Strand.

Der Strand ist so lang, dass es nicht ausreicht, beide Enden zu sehen.

Wir haben uns heldenhaft bemüht, ein wenig zu Fuß zu gehen, aber irgendwann wurde es ziemlich dunkel, der Strand wurde menschenleer und wir zogen uns unrühmlich zurück.

Diese Pose mit einem kleinen Louvre aus dem schönen Shkorpilovtsi blieb als Andenken erhalten.

Shkorpilovtsi - am Strand spazieren gehen
Shkorpilovtsi – am Strand spazieren gehen

Zum Abschluss 


Die Herausforderung ist vorbei! Wir haben eine Vorstellung davon, was mit dem Campingleben an den neuen Orten an unserer Schwarzmeerküste passiert.

Alle Campingplätze hatten ihre Vorteile und Raum für Verbesserungen, und wir hatten überall eine tolle Zeit.

Nirgendwo war es voll, es gab Luft und Zeit zum Entspannen.

Wir hoffen, dass die bulgarischen Campingplätze noch besser werden und es immer mehr hochwertige Erholungsorte gibt, an denen wir der Natur nahe sein können.

◔◔: 579